pe 08/7: Mehr Nachhaltigkeit in der hessischen Politik! – HU Hessen fordert ein Umsteuern

Als „Jahr der vertanen Chancen“ bezeichnet die Humanistische Union Hessen das zurückliegende Jahr 2008.<!–more–> Aus bürgerrechtlicher Sicht sei nicht nur der landespolitische Stillstand zu beklagen, sondern auch die weitere Einschränkung von Freiheits- und Bürgerrechten. Für 2009 ruft die HU Hessen weiterlesen pe 08/7: Mehr Nachhaltigkeit in der hessischen Politik! – HU Hessen fordert ein Umsteuern

pe 08/4: Schwerer Schaden durch Richter-Spruch – HU Hessen kritisiert Entscheid zugunsten von Studiengebühren

Enttäuscht hat sich die Humanistische Union (HU) zum Spruch des Hessischen Staatsgerichtshofs vom Mittwoch (11. Juni) geäußert. Sechs der elf Richter hatten Studiengebühren trotz eindeutiger Festlegungen im Artikel 59 der Landesverfassung für zulässig erklärt. Damit haben diese Richter das Ansehen weiterlesen pe 08/4: Schwerer Schaden durch Richter-Spruch – HU Hessen kritisiert Entscheid zugunsten von Studiengebühren

pe 08/3: Zugriff vorerst eingeschränkt – Verfassungsrichter dämmten Datengier ein

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, Foto: Dragan Pavlovic Langbeschreibung für dieses Bild anzeigen Ein wichtiger Schritt zum Schutz des Fernmeldegeheimnisses ist nach Auffassung der Humanistischen Union Hessen der Spruch des Bundesverfassungsgerichts vom Mittwoch (19. März). Die Karlsruher Richter hatten eine Verwendung der seit weiterlesen pe 08/3: Zugriff vorerst eingeschränkt – Verfassungsrichter dämmten Datengier ein